Geld versenden ohne Grenzen mit TransferWise

TransferWise wird vom Guardian nicht ohne Grund als eines von Londons heißesten Tech-Startups bezeichnet und hat Star Investoren wie Peter Thiel und Richard Branson angezogen.
Der in Estland entwickelte und in der City of London ansässige Geldtransfer Anbieter TransferWise ist ein neuer Spieler im internationalem Zahlungsverkehr und wurde 2011 von den beiden estnischen Freunden Taavet und Kristo gegründet, als sie mit den hohen Kosten für Auslandsüberweisungen von Banken konfrontiert wurden. Dank beeindruckendem Wachstum – Es wurden schon über 4 Milliarden Euro mit TransferWise gesendet – und niedrigen Gebühren gehört TransferWise zu einer der Top Adressen für deinen privaten und geschäftlichen internationalen Zahlungsverkehr insbesondere bei Überweisungen auf Bankkonten zwischen Industrienationen und Schwellenländern. Über 600 Mitarbeiter aus 42 verschiedenen Nationen in Büros in London, Tallinn, Budapest, Tampa (FL), New York und Cherkassy können dir bei Problemen zur Seite stehen.

TransferWise ist ein seriöser Finanzdienstleister, der von europäischen Regulierungsbehörden kontrolliert wird.
Auslandsüberweisungen mit TransferWise sind sicher, dies bestätigt das TÜVRheinland Zertifikat in Deutschland.

Das Steckt hinter TransferWise..

Die versteckten Kosten der Banken sind ein Eckpfeiler in TransferWise Marketing und werden genutzt um die Kunden darüber aufzuklären, dass es einen besseren da günstigeren Weg gibt Geld in andere Länder zu überweisen.
TransferWise wurde von Tavet und Kristo gegründet, als sie eine Möglichkeit entdeckten die hohen Gebühren für Fremdwährungstransaktionen von Banken zu umgehen. Taavet, der erste Mitarbeiter von Skype, lebte in London und wurde von seinem Arbeitgeber in Euro bezahlt. Kristo lebte ebenfalls in London und wurde in Pfund bezahlt, benötigte aber Euro um in seiner Heimat Estland Rechnungen zu begleichen. Beide waren es satt beim Währungstausch mit den Banken regelmäßig Gebühren in Höhe von über 5% zu zahlen, die überwiegend aus versteckten Kosten bestanden und so auf den ersten Blick nicht ersichtlich waren.

So funktioniert TransferWise.

Bei TransferWise können Währungen zum aktuellen Devisenmittelkurs getauscht werden, wobei nur eine geringe, transparent angezeigte Gebühr anfällt.
Zusammen entwickelten Tavet und Kristo ein System um die Gebühren zu umgehen, auf welches TransferWise heute aufbaut: Jeden Monat überwies Kristo britische Pfund auf Taavets Konto und Taavet transferierte im Gegenzug Euro auf Kristos Konto. Sie tauschten die Beträge mittels des aktuellen Devisenmittelkurs untereinander aus und erhielten so den korrekten Betrag ohne Bankgebühren zu zahlen. Innerhalb weniger Monate sparten Taavet und Kristo auf diesem Weg Tausende von Pfund. Für sie war es naheliegend, dass es mehr Menschen gibt, die diese Idee auch nutze wollen, da sie es Leid sind zu hohe Gebühren für Auslandsüberweisungen zu zahlen, aber eventuell keine Partner haben mit denen Sie die Währungen tauschen können. So wurde TransferWise geboren, dass als Partner fungiert um auf diesem günstigeren Weg Währungen für die Kunden zu tauschen, die so Auslandsüberweisungen ausführen können ohne die hohen Gebühren der Banken zu bezahlen.

TransferWise Gebühren

Einzahlungen sind kostenlos per Überweisung, Sofort Überweisung oder Debit Karten. Bei Euro Einzahlungen mit einer Kreditkarte werden 0.4% Gebühren fällig. Das Geld kann erst an den Empfänger weitergeleitet werden, wenn es bei TransferWise angekommen ist. Aus diesem Grund dauert die Auslandsüberweisung bei Einzahlungen per Banküberweisung 1-2 Tage länger.

TransferWise bietet nur Geldtransfers auf Bankkonten im Ausland an. Es reicht auch, dass du nur die E-Mail Adresse des Empfängers eingibst. Dieser kann anschließend die Daten seines Kontos persönlich bei TransferWise hinterlassen. Hohe Limits und die absolut transparente Gebührenstruktur, die ohne tägliche Schwankungen auskommt, machen TransferWise insbesondere bei Unternehmens Zahlungen zu einem zuverlässigem Partner für eine langfristige Geschäftsbeziehung. Freiberufler, die einen schlechten Deal von Banken angeboten bekommen, kleine und mittelständische Unternehmen und insbesondere Start Ups setzen bei ihrem Zahlungsverkehr ins Ausland auf TransferWise und umgehen so die höheren Bankgebühren. Natürlich kannst auch du als Privatperson von den hervorragenden Gebühren profitieren.

Bei TransferWise gibt es für Auslandsüberweisungen eine fixe Grundgebühr, die bei überschreiten durch eine prozentuale Gebühr ersetzt wird. Die Gebühren fallen je eingesetzter Währung leicht unterschiedlich aus. Wenn der Empfänger einen fixen Geldbetrag als Überweisung erhalten soll, z.B. genau 250$, ist es bei den meisten Währungen notwendig, dass du auf Grund von Kursschwankungen bei Zahlung per Banküberweisung einen Puffer von 3% überweist. Diesen kannst du entweder für eine weitere Zahlung verwenden oder lässt ihn dir zurückerstatten.

TransferWise ist häufig der günstigste Anbieter in unserem Preisvergleich. Trotzdem lohnt es sich vor einer Auslandsüberweisung die Gebühren anderer Anbieter bei überweise.de zu vergleichen und zu prüfen, ob es eventuell ein günstigeres Angebot gibt. Anders als Azimo, WorldRemit und Western Union bietet TransferWise keine Bargeldtransfers an, bei denen der Empfänger den Betrag abholen kann ohne ein Bankkonto zu besitzen.

TransferWise Erfahrungen

Über 28.000 Kundenbewertungen mit einem Durchschnitt von 9.5 / 10 Punkten bei TrustPilot machen Transferwise zu einen der beliebtesten Zahlungsdienstleister für Auslandsüberweisungen mit der größten Kundenbasis.